Feuerlaufen und Mentaltraining...

Beim Feuerlaufen kann man sehr eindrucksvoll die Wirkung von Mentaltraining beweisen und am eigenen Leib spüren. Es ist eine Einzelleistung und ein beeindruckendes, nachhaltiges Erlebnis.

Warum Feuerlaufen?

Sei es um eine persönliche Erfahrung zu machen, die eigenen Fähigkeiten zu entdecken oder über seinen Schatten (verborgene Ängste) zu springen – ein Feuerlauf ist ein ganz außergewöhnliches Erlebnis. Durch das bewusste Erleben ist Feuerlaufen besonders wertvoll für den Alltag. Durch die nachhaltige Wirkung wird ein neues Denken und Erkennen im Unterbewusstsein ausgelöst.

Was erwartet sie beim Feuerlaufseminar?

Die mentale Vorbereitung beträgt ca. 6 Stunden. In dieser Zeit erleben sie 2 geführte Meditationen. Theoretisches Wissen über die Geschhichte, die Vorteile vom Feuerlauf und vom Mentaltraining im Allgemeinen werden ihnen näher gebracht. Wir bauben gemeinsam den Holzstoß auf, üben und spüren Gruppendynamik. „Loslassen" und „Zielearbeit" sind wichtige Bestandteile meines Feuerlaufseminars und bringen ihnen neue Perspektiven für den eigenen Lebensweg. Einen ersten Höhepunkt stellt das Anzünden des Holzstoßes dar, sie spüren die Energie und Kraft des Feuers hautnah, es wird einem bewusst: „setze dir neue Grenzen, um auch diese noch zu überschreiten!" In Form eines Energiekreises, den wir kurz vor dem feuerlaufen bilden, machen wir uns der Energien der Natur-Elemte bewusst... und danach „geht`s los!" Dieses unvergessliche Seminar gestalte ich für sie interessant, lustig, musikalisch, zum Nachdenken anregend, grenzenlos und aussergewöhnlich.

Geschichte des Feuerlaufens...

Feuerlaufen ist uralt, jedoch der Ursprung unbekannt. Schon vor 4.000 Jahren sind Menschen über die Glutbahn mit bloßen Füßen gelaufen. In Indien wurde diese Zeremonie das erste Mal schriftlich aufgezeichnet. Der Feuerlauf wird seit ewigen Zeiten in vielen Kulturen als Ritual und religiöse Zeremonie veranstaltet. Auch in den USA und Europa hat das Interesse am Feuerlauf sehr zugenommen, weniger aus religiösen Gründen, vielmehr um mentale Stärke zu förden.

bild